Presse: CD „Polyritmia“


Jazzpodium Juni 2011

… Christoph Haberer ist ein Tüftelmeister unter den gegenwärtigen Schlagzeugern, der für seine Perkussionsexperimente die Möglichkeiten der elektronischen Rhythmus- und Klangerzeugung voll ausnutzt. … „Polyritmia“ nennt Christoph Haberer seine neue CD, bei der er akustische und elektronische Perkussion, Synthesizer, Schlagzeuge und präparierte Restinstrumente wie das „Piano Skeleton“ für sein präzises, hochkomplexes und doch stets leichtfüßiges Spiel nutzt. Die Stücke basieren überwiegend auf einem durchlaufenden Beat, der allerdings durch die Vielschichtigkeit flirrend und mehrdeutig pulsiert. Mit schwebenden Synthesizer-Flächen, Impressionen von Steeldrum oder Marimbaphon, Sounds von Becken, Blechbüchsen und Piano weitet er das Rhythmus- und vor allem Klangspektrum eines Perkussionssolisten aus. Das Ergebnis ist bewundernswert in seiner Virtuosität und Kreativität, wirkt aber dennoch in Passagen mit Assoziationen an die Neue Musik konstruiert und akademisch. Faszinierend bleibt dabei seine Trommelpräzision wie in „sieben und fünf“. „Polyritmia“ ist unterhaltsam, aber eher ein Hörgenuss für Spezialisten.

» CD „Polyritmia“

Aktuelles

18. Januar 2018

Duo "Animata", in der Reihe "Ruby´s Off Zone",Brunnenhof Live Bar, Trier, 20 Uhr

25. November 2017

Premiere mit neuem Percussion Projekt: Waldo Karpenkiels "Drummerturgie", mit Waldo Karpenkiel, Michael Peters und Igor Krasovsky, im Kultur.Punkt Friedenskirche, Krefeld, 20 Uhr

17. September 2017

Duo "Animata", Buchhandlung Proust Wörter + Töne, Essen, 12 Uhr

12. August 2017

Duo "Animata", Jazz- und Weltmusik im Hofgarten, Düsseldorf, 16 Uhr