Projekte: Solo

Die Faszination an der Polyrhythmik begleitet die Arbeit von Christoph Haberer Arbeit schon seit vielen Jahren - beim neuen Soloalbum ist die Polyrhythmik nun Programm: Fast allen Stücken liegt eine jeweils unterschiedliche polyrhythmische Struktur zugrunde, und diese ist kompositorischer Bestandteil.

Ausgangspunkt für die Solo-CD „Trommelzeit“ war der Aspekt, alles live zu realisieren. Im Gegensatz zum vorhergehenden, überwiegend am Computer entwickelten Elektronik-Album „and what about … time?“ (2003) [JHM 124] wollte Haberer dem Manuellen und Spielerischen wieder mehr Raum geben.

Aktuelles

9. Mai 2020

„Animata – Duality“, Heubacher Hauskonzert, Weilheim/Waldshut, 20 Uhr

9. Mai 2020

„Animata – Duality“, Matinée Villa Sträuli, Winterthur/Schweiz, 11 Uhr

20. März 2020

Neues Solo-Video auf Youtube: „Indian Colours“

1. Februar 2020

Neues Solo-Video auf Youtube: „Savannah Move“, mit speziellem Drumset „bOdrums“

10. Dezember 2019

Neues Solo-Video auf Youtube: „DRUM & TRIGGER“, eine Percussionsuite in vier Teilen

13. September 2019

Zwölf Trommler und eine Sängerin mit Sarah Buechi und „Boogie Voodoo“, dem Percussion-Ensemble der Musikschule Dortmund, im Kultur.Punkt der Friedenskirche Krefeld, 20 Uhr

11. September 2019

Zwölf Trommler und eine Sängerin - mit Sarah Buechi und „Boogie Voodoo“, dem Percussion-Ensemble der Musikschule Dortmund, im domicil Dortmund, 20 Uhr

April 2019

Video: „Ocean Song“ zum neuen Projekt von und mit dem Pianisten/Komponisten Jochen Hartman-Hilter, mit Sarah Buechi und C.H.: „Swarm Intelligence“

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung.