Ausgangspunkt für die Solo-CD „Trommelzeit“ war der Aspekt, alles live zu realisieren. Im Gegensatz zum vorhergehenden, überwiegend am Computer entwickelten Elektronik-Album „and what about … time?“ (2003) [JHM 124] wollte Haberer dem Manuellen und Spielerischen wieder mehr Raum geben. Der Grundgedanke dieses Soloprojektes ist die bewusste Gegenüberstellung von getrommelten akustischen und elektronischen Klangbildern.
Die Aufnahmen sind über einen Zeitraum von 2 Jahren live in Stereo-Aufnahmetechnik entstanden – ohne Overdubs.
Alle Kompositionen – bis auf zwei Sequencer-Stücke – hat Haberer im improvisatorischen, spielerischen Prozess mit und an seinem einmaligen Instrumentarium entwickelt. Der Musiker/Komponist hat sich dabei durch das kontinuierliche Aufnehmen immer wieder neue Versionen erspielt, bis sich eine gültige Form herauskristallisiert hat.
Dabei hat Haberer alle Akustik- und Elektrosounds manuell und gleichzeitig bedient – z.B. Bass- und Marimbaläufe in sein Spiel an den Trommeln integriert, elektronische Klangkaskaden mit „Naturbecken“ vermischt, Loops im Spielverlauf aktiviert …
Das Instrumenten- und Klangspektrum reicht vom großen elektro-akustischen Drumset über elektronische Schlagflächen mit gesampelten Stabspielen oder schwebenden Synthesizerakkorden bis hin zu den Naturfarben von Metallplatten, Snare Drum Set, Gongs, Udu oder Balafon.

Aktuelles

13. August 2020

Solo-Live: Musikalischer Auftakt zur Eröffnung der Fotoausstellung "Pixelprojekt_Ruhrgebiet", Wissenschaftspark Gelsenkirchen, 18 Uhr 30

4. juni 2020

Neues Solo-Video auf Youtube: "Breaking Waves", für Büchsenset und Elektronik

9. Mai 2020

„Animata – Duality“, Heubacher Hauskonzert, Weilheim/Waldshut, 20 Uhr  ABGESAGT bzw. verschoben!

9. Mai 2020

„Animata – Duality“, Matinée Villa Sträuli, Winterthur/Schweiz, 11 Uhr  ABGESAGT bzw. verschoben!

20. März 2020

Neues Solo-Video auf Youtube: „Indian Colours“, für Ghatam und electronic percussion

1. Februar 2020

Neues Solo-Video auf Youtube: „Savannah Move“, mit speziellem Drumset „bOdrums“

10. Dezember 2019

Neues Solo-Video auf Youtube: „DRUM & TRIGGER“, eine Percussionsuite in vier Teilen

13. September 2019

Zwölf Trommler und eine Sängerin mit Sarah Buechi und „Boogie Voodoo“, dem Percussion-Ensemble der Musikschule Dortmund, im Kultur.Punkt der Friedenskirche Krefeld, 20 Uhr

11. September 2019

Zwölf Trommler und eine Sängerin - mit Sarah Buechi und „Boogie Voodoo“, dem Percussion-Ensemble der Musikschule Dortmund, im domicil Dortmund, 20 Uhr

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung.